Was willst du, dass ich dir tun soll?

Veranstaltung Stephansstift Hannover, Kirchröderstr. 44, Hannover, 10. Februar 2022

Bibliodrama trifft Psychodrama

Start: 11.02.2022, 18:00 Uhr

Ende: 12.02.2022, 17:00 Uhr

Leitung: Rita Clasen, Julika Koch, Steffen Marklein

Was willst du, dass ich dir tun soll? - Bibliodrama trifft Psychodrama

Wir gehen aus von der Begegnung Jesu mit einem blinden Menschen (Markus 10,46-52) und bringen das biblische Wort mit eigenen Erfahrungen und der Gruppe ins Spiel. Welche Wege bietet das Bibliodrama dazu an, welche das Psychodrama? Wir gehen, spielen und blicken am Ende zurück: auf das was geschehen ist und welche Ansätze im Spiel waren.

Das Seminar ist offen für alle, die Grundkenntnisse in Bibliodrama haben.

Kooperation:     Arbeitsgemeinschaft Bibliodrama in Niedersachsen; Gesellschaft für Bibliodrama e.V. (GfB); Stephansstift Hannover (Zentrum für Erwachsenenbildung)

Teilnehmerbeitrag: 130 € (einschl. Ü/V/DZ | EZ-Zuschlag: 12 € )

Zeit: 11. Februar 2022 /18:00 Uhr – 12. Februar 2022 / 17:00 Uhr

Ort: Stephansstift, Kirchröder Str. 44, Hannover

Zusätzlich finden am Freitagnachmittag von 15:30 bis 17:30 Uhr das Jahrestreffen 2022 der AG Netzwerk Biblioddrama Niedersachen im Stephansstift statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Leitung:

Rita Clasen,  Bibliodramaleiterin (GfB), Psychodramaleiterin (PIfE - Psychodrama-Institut für Europa), Berlin

Julika Koch, Bibliodramaleiterin (GfB), Psychodramaleiterin (PIfE), Hamburg

Steffen Marklein, Theologischer Studienleiter, Hannover

Anmeldung bis 7. Januar 2022

Anmeldung

bis 7. Januar 2022  über das digitale Formular im Stephansstift Hannover .

Laura_Lenk
Laura Lenk
Tel.: 0511 1241-575

Leitung

Rita Clasen,  Bibliodramaleiterin (GfB), Psychodramaleiterin (PIfE - Psychodrama-Institut für Europa), Berlin

Julika Koch, Bibliodramaleiterin (GfB), Psychodramaleiterin (PIfE), Hamburg

Steffen Marklein, Theologischer Studienleiter, Hannover

  • Ort: Stephansstift Hannover, Kirchröderstr. 44, Hannover
  • Zeit: 11.Februar: 18:00 –  12.Februar 2021 17:00 Uhr
  • Teilnehmerbeitrag: 130 €  (Seminargebühr + U|V|DZ || EZ-Zuschlag: 12 €)