Weil jede*r etwas zu sagen hat

Veranstaltung St.Johannis Küsterhaus, Kirchbring 2, Nordstemmen, 12. November 2019

Eine kreative-existenzielle Auslegungsmethode kennen lernen und erproben

Start: 12.11.2019, 16:00 Uhr

Ende: 12.11.2019, 18:00 Uhr

Leitung: Steffen Marklein & Dr. Christian Schramm

Biblische Texte sind mehr als gedruckte schwarze Buchstaben, das “schwarze Feuer”. Sie leben vom “weißen Feuer”, daszwischen den Zeilen lodert und so die existentielle Bedeutung biblischer Texte ausmacht. Dem weißen Feuer auf die Spur zukommen – dazu dient der Bibliolog.

Am Beispiel einer biblischen Geschichte wollen wir einen Bibliolog erleben. Anschließend werden wir unsere Erfahrungen reflektieren, den theoretischen Hintergrund des Bibliogs erörtern, sowie Einsatzmöglichkeiten des Bibliologs im Religionsunterricht diskutieren.

Eingeladen sind Lehrer*innen sowie religionspädagogisch
Interessierte aus Schule, Gemeinde und kirchlichen Bildungseinrichtungen.
Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem
ökumenischen Netzwerk Bibel Niedersachsen sowie der
Religionspädagogischen Arbeitsgemeinschaft im Ev.-luth.
Kirchenkreis Hildesheimer Land- Alfeld statt.

Anmeldung

Günther
Matthias Günther

Leitung

Steffen Marklein & Dr. Christian Schramm

  • Ort: St. Johannis Küsterhaus, Kirchbring 2, Nordstemmen
  • Zeit: 12.November 2019: 16:00 – 18:00 Uhr
  • Teilnehmerbeitrag: frei