Von Hollywood nach Oberammergau

Veranstaltung Theologisches Studienseminar Pullach & Oberammergau, 07. Juni 2020

Studienfahrt

Start: 07.06.2020, 18:30 Uhr

Ende: 10.06.2020, 13:00 Uhr

Leitung: Dietmar Adler & Steffen Marklein

Alle zehn Jahre finden in Oberammergau die Passionsspiele statt. Sie gehen zurück auf eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Tradition. Heute haben sich die Festspiele zu einem ökumenischen Event entwickelt, zu dem Menschen aus allen Kontinenten anreisen.

Die Inszenierungen der Gegenwart schöpfen ihre Kraft und Inspiration aus dem Wechselspiel von religiöser Tradition, cineastischer Provokation und moderner Bibelauslegung. Insbesondere Film und Kino haben seit dem 20. Jahrhundert einen enormen Einfluss auf das Verständnis und die Deutung der biblischen Überlieferung gehabt. Ihren Spuren sowie den markanten, neuen Interpretationsversuchen in Oberammergau wollen wir auf der Studienfahrt nachgehen.
Im Wissen um die Macht von Bild und Darstellung fragen wir nach den Chancen, die sich aus dem „Ereignis Oberammergau“ für den Glauben im 21. Jahrhundert entwickeln lassen. Der Besuch der Passionsspiele am 9. Juni 2020 wird begleitet von Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen im Theologischen Studienseminar Pullach.

Eingeladen sind alle an den Passionsspielen, Theater, Film und Bibel Interessierte, besonders aus Kirchengemeinden, Jugendarbeit, Schule, Erwachsenenbildung und anderen Bildungseinrichtungen.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Haus kirchlicher
Dienste Arbeitsfeld Kunst und Kultur sowie dem Arbeitskreis Kirche und Film in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Anmeldung

Anmeldung bis zum 1.April 2020

Laura_Lenk
Laura Lenk
Tel.: 0511 1241-575

Leitung

Dietmar Adler & Steffen Marklein

  • Ort: Theologisches Studienseminar Pullach & Oberammergau
  • Zeit: 07. - 10 Juni 2020 / 18:30 - 13:00 Uhr
  • Teilnehmerbeitrag: ca. 450 € (Ü/V/EZ/ Bustransfer/135 € Eintritt)