Liebe(n) lernen

Veranstaltung Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstr. 33, Hannover, 28. Februar 2020

Seminar

Start: 29.02.2020, 9:30 Uhr

Ende: 29.02.2020, 12:30 Uhr

Leitung: apl. Prof. Dr. Matthias Günther

Kein Thema beschäftigt Menschen mehr als die Liebe. Sie steht für Erfahrungen von Sinnfindung und Sinnhaftigkeit, mit ihrer Entbehrung auch für Erfahrungen von Sinnverlust und Sinnlosigkeit. Liebe(n) muss erlernt werden – ein Leben lang – durch die Reflexion gemachter Erfahrungen und als Vorbereitung zukünftiger Erfahrungen. Liebe(n) lernen heißt, dass wir uns Kompetenzen im Umgang mit der Liebe untereinander, in der Entwicklung von Empathiefähigkeit gegenüber uns anvertrauten Menschen und vor allem als kritische Kategorie zur Beurteilung gesellschaftlichen, auch religiösen Lebens aneignen.

In diesem Seminar wird gefragt, was die Bibel zu Liebe und
Lieben lehrt. Psychologische und soziologische Erkenntnisse
zu Liebe und Lieben sollen mit den biblischen Gedanken ins
Gespräch gebracht werden.

Eingeladen sind alle an der Bibel Interessierte, besonders religionspädagogisch in Gemeinde und Schule Mitarbeitende.
Die Teilnehmenden erhalten einen Reader mit allen Texten, die
besprochen werden sollen.

Anmeldung

bis 8.Februar 2020

Laura_Lenk
Laura Lenk
Tel.: 0511 1241-575

Leitung

apl. Prof. Dr. Matthias Günther

  • Ort: Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstr. 33, Hannover
  • Zeit: 29. Februar 2020 / 9:30 - 12:30 Uhr
  • Teilnehmerbeitrag:7 € / Mitglieder: 5 €