Gerechtigkeit ströme wie ein nie versiegender Bach

Veranstaltung Stephansstift Hannover, Kirchröderstr. 44, Hannover, 06. Februar 2020

Bibliodramaseminar

Start: 07.02.2020, 16:00 Uhr

Ende: 08.02.2020, 17:00 Uhr

Leitung: Ulf Pomerenke & Steffen Marklein

Die Frage nach Gerechtigkeit – auch in ihrer politischen Dimension – ist ein elementarer Bestandteil jüdisch-christlicher Spiritualität. Damit kommt neben dem inneren Befreiungs- und Heilungsprozess, den der Glaube in Gang setzt, die gesellschaftliche Verantwortung in den Blick.

Der Berliner Theologe Helmut Gollwitzer hat einst die Essenz des christlichen Glaubens als „Befreiung zur Solidarität“ definiert. Welche Relevanz hat das heute? Brauchen wir vielleicht mehr denn je so etwas wie eine „europäische Befreiungstheologie“? In diese Zusammenhänge wollen wir bibliodramatisch eintauchen, indem wir uns auf Texte aus dem Buch des Propheten Amos und aus dem Epheserbrief einlassen, die um das Thema „Gerechtigkeit“ kreisen.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Bibliodrama in Niedersachsen, der Gesellschaft für Bibliodrama e.V. (GfB) sowie dem Stephansstift Hannover (Zentrum für Erwachsenenbildung).

Das Seminar ist für alle offen, die Grundkenntnisse in Bibliodrama haben.

Zusätzlich findet am Freitagnachmittag von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr das Jahrestreffen der Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Bibliodrama Niedersachsen statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

Anmeldung

bis 7.Januar 2020

nach Möglichkeit direkt im Stephansstift über das digitale Formular!

Laura_Lenk
Laura Lenk
Tel.: 0511 1241-575

Leitung

Ulf Pomerenke, Theologe, Lehrbibliodramatiker,
freiberuflicher Seminarleiter und Coach (Transaktionsanalyse,
Storytelling), W.ORTSPIEL e.V. Stuttgart
www.wortspiel-bibliodrama.de
Steffen Marklein

  • Ort: Stephansstift Hannover, Kirchröderstr. 44, Hannover
  • Zeit: 7.Februar: 18:00 –  8.Februar 2020 17:00 Uhr
  • Teilnehmerbeitrag: 61,50 € Ü/V/DZ
    (Einzelzimmerzuschlag: 18 €) + 60 € Seminargebühr

Anmeldung