News
Notizblock und Stift
 Irmgard Schwaetzer und Christoph Rösel bei der Buchmesse
Irmgard Schwaetzer und Christoph Rösel bei der Buchmesse

Stuttgart/Frankfurt am Main. Die Lutherbibel 2017 wird es auch weiterhin als kostenlose App für Smartphones und Tablets geben. Das erklärten die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. Irmgard Schwaetzer, und der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel  bei der Frankfurter Buchmesse. Außerdem ist es künftig möglich, die Texte der Gute Nachricht Bibel und der Lutherbibel 1984 ebenfalls in die App einzubinden.

MEHR LESEN: Pressemitteilung 11.10.2017

Lost Words © Chiharu Shiota
Ausstellung Berlin 2017 https://www.stadtmuseum.de/ausstellungen/lost-words-chiharu-shiota

Die Rauminstallation LOST WORDS der Künstlerin Chiharu Shiota hat das Innere der Berliner Nikolaikirche zum 500. Reformationsjubiläum in einen neuen Assoziations- und Denkraum verwandelt. Im Mittelpunkt steht dabei der in der Reformation wiederentdeckte Sinn und Begriff des biblischen Dekalogs – der Zehn Gebote.

MEHR LESEN

Lutherbotschafterin Margot Käßmann

Texte aus der Rubrik „Bibel persönlich" des Bibelreports stehen seit Kurzem für den kostenlosen Nachdruck in Gemeindebriefen und bibelgesellschaftlichen Publikationen auf www.die-bibel.de bereit. Zum Start sind dort die bisherigen Beiträge aus dem Jahr 2017 publiziert:

Dr. Margot Käßmann, EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum, mit einem Text zu Lukas 1,39-45 (Marias Besuch bei Elisabeth).

Pfarrer Martin Weber von der Deutschen Indianer Pionier Mission zu Psalm 16,8 („Ich habe den HERRN allezeit vor Augen; er steht mir zur Rechten, so wanke ich nicht"),

Michael Jahnke, Referent in der Abteilung „Bibel im Leben" der Deutschen Bibelgesellschaft, zu Matthäus 6,26 („Seht die Vögel unter dem Himmel an ...").

Weitere Texte folgen jeweils nach der Publikationen des jeweils aktuellen Bibelreports.

ZUM ANGEBOT  "BIBEL PERSÖNLICH"

"Reformation" - cool, hipp, oder out?

Ausstellung vom 22. Mai bis 31. Oktober 2017 im Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück

Anläßlich des Jubiläums "500 Jahre Reformation (1517-2017) haben Schüllerinnen und Schüler des Gymnasiums Carolinum Osnabrück zusammen mit dem Museum die Ausstellung "'... dat hillige Evanglium recht prediken' - Osnabrück im Zeitalter der Reformation" entwickelt.

Mehr lesen: Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück